Ansprechen des Golfballs

Golfer Witz zum Thema "Ansprechen des Golfballs"

Sagt der Golflehrer zum Schüler: "Sprich den Ball an". Sagt der Schüler: "Hallo Ball" - so geht ein alter und bekannter Witz unter Golfern. Aber damit Ihnen so eine Situation nicht blüht, möchten wir Sie in diesem Lexikonartikel über das Verhalten aufklären, was es heißt wenn Ihr Golflehrer Sie auffordert den Ball anzusprechen:

Man spricht von der Ansprechhaltung wenn ein Spieler seine Position vor dem Golfschlag einnimmt. Die Engländer sagen "to adress the ball", wenn sie den Ball ansprechen. Es sind die Sekunden der Wahrheit, in denen sich entscheidet, was gleich mit dem Golfball geschieht. Das Ansprechen des Golfballs hat gar nichts mit akustischen Äußerungen dem Golfball gegenüber zu tun. Das Ansprechen des Golfballs und das damit verbundene Einnehmen der Schlaghaltung, bzw. eben der Ansprechhaltung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Gelingen eines Golfschlags. Die wichtigsten Faktoren der Ansprechhaltung sind die Zielausrichtung, die Körperwinkel, sowie der Griff. Vor Einnahme der Ansprechhaltung ist die sogenannte Preshot-Routine, also die Golf-Schlagvorbereitung, entscheidend für einen erfolgreichen Golfschlag. Diese Golf-Schlagvorbereitung besteht vor allem aus exaktem Zielen und der muskulären und mentalen Vorbereitung eines Golfspielers. Speziell im Profibereich sind eine sich immer wiederholende und gleichbleibende Golf- Schlagvorbereitung und eine daraus resultierende Adress deutlich erkennbar. Jeder Amateurgolfer kann sich hier einiges abschauen und dazulernen, um so das eigene Golfspiel weiter zu verbessern.

 

Erlernen der Golf- Ansprechhaltung

Wichtig ist beim Erlernen der Haltung wie bereits erwähnt das routinierte Erlernen, umsetzten und ausführen. Nehmen Sie sich daher Zeit eine richte Position zu erlernen. Wir raten Ihnen dies entweder komplett mit dem Golflehrer zu üben oder sich wenigstens von Zeit zu Zeit kontrollieren zu lassen. Nehmen Sie konsequent bei jeder Übung diese Golf- Ansprechhaltung ein und vergessen Sie nicht, dass es natürlich Unterschiede in den Schlagarten gibt. Wichtig ist diese Haltung vor allem bei der Puttbewegung. Hier benötigen Sie die meiste Konzentration und Präzision. Denken Sie beim Putt auch daran das Grün vorher zu lesen - auch dies kann mit in die Schlagvorbereitung aufgenommen werden.